Besuch im Düsseldorfer Landtag

Besuch im Düsseldorfer Landtag

Am vergangenen Samstag besuchten 24 Bürgerinnen und Bürger aus Kapellen und Umgebung den Landtag in Düsseldorf. Eingeladen hatte der CDU-Ortsverband Kapellen/Erft auf Anregung der Landtagsabgeordneten Heike Troles aus Grevenbroich.

Nach einer kurzen Führung wurde die Gruppe auf der Zuschauertribüne des Plenarsaals über die 70-jährige Geschichte des Düsseldorfer Landtags informiert. „Zusammenlegung von Rheinland, Westfalen und Lippe, erste Sitzungen in der Düsseldorfer Oper und Haus Henkel, das beengte Ständehaus bis hin zur Architektur des neuen Landtagsgebäudes am Rheinknie, es war sehr kurzweilig“, befand Maria Becker, Vorsitzende des Kapellener Ortsverbandes.

In der anschließenden Diskussion stellte sich Abgeordnete Heike Troles den Fragen der Besucher. Zu schneller Schwerlastverkehr auf der L 142 bei Langwaden, der aktuelle Planungsstand des Lückenschlusses L 361n, die Weiterführung der Planungen B 477n sowie die Kita- und Ogata-Situation u. a. in Kapellen. Die Gruppe traf auf eine gut informierte Landtagsabgeordnete, die den ein oder anderen kritischen Punkt aufnahm und an geeigneter Stelle anzusprechen versprach.

Nach einem Imbiss im Landtagsrestaurant zog die Besuchergruppe ein positives Fazit: „Der Besuch im Landtag hat uns sehr gut gefallen. Ein dickes Dankeschön gilt unserer Landtagsabgeordneten Heike Troles, die sich trotz eines vollen Terminkalenders viel Zeit für uns und unsere Fragen genommen hat. Wir kommen gerne wieder!“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben