CDU Kapellen für Kandidatur Kwasnys

Einstimmig bewerteten die anwesenden Mitglieder des CDU Ortsverbands Kapellen eine erneute Bürgermeisterkandidatur von Ursula Kwasny im kommenden Jahr positiv. Im Rahmen einer offenen Mitgliederversammlung hatte die Vorsitzende Maria Becker die Mitglieder und Gäste in die Gaststätte “Pitt Jupp” eingeladen.

Zunächst referierte der stellvertretende CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Ansgar Heveling MdB über “Aktuelles aus der Bundeshauptstadt und der CDU”. Er berichtete von der Arbeit im Bundestag und insbesondere in dem Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Nachfragen aus der Versammlung gab es unter anderem zum Thema “PKW Maut”. “Die Diskussionen sind hier noch nicht abgeschlossen”, machte Heveling deutlich. Er hatte zusammen mit der gesamten NRW-Landesgruppe der CDU im Bundestag gegen die Pläne gestimmt, die Maut auf alle Straßen auszudehnen.

Im Anschluss an Ansgar Heveling stellte sich der neue CDU Fraktionsvorsitzende im Grevenbroicher Stadtrat, Wolfgang Kaiser, den Kapellener Mitgliedern vor und machte direkt zu Beginn deutlich: “Als Neukirchener bin ich gerne nach Kapellen gekommen und danke für die Einladung”. Windenergie, Konverter, Schlossbad, Bauhof, Regionalplan – über viele Grevenbroicher Themen berichtete Kaiser und stellte sich im Anschluss auch den unterschiedlichen Fragen der Mitglieder und Gäste.

Darüber hinaus gab es auch Anregungen aus der Versammlung, z.B. dass die Stadt ihre Abstimmung von Bauvorhaben bei der Instandsetzung von Kanälen und Straßen optimieren soll. Aktuell sei die Gartenstraße in Kapellen wegen der notwendigen Erneuerung des Kanals aufgerissen worden, obwohl die Oberfläche vor wenigen Jahren sehr schön erneuert wurde.

Dies nahm auch Ursula Kwasny auf, die bereits zuvor aus Ihrer Erfahrung einiges zu den Vorträgen und Nachfragen beitragen konnte. Sie berichtete auch über die Schwerpunkte und Erfolge Ihrer Arbeit als Bürgermeisterin mit Blick auf Kapellener Belange. Die Versammlung war sich einig, dass nicht nur die Wiederbelebung des Einkaufsmarktes in “Alt”-Kapellen Ursula Kwasnys ständigem Bemühen zu verdanken war, sondern auch viele andere positive Entwicklungen im Stadtteil.

So konnte das von Maria Becker am Schluss der Veranstaltung abgefragte Meinungsbild der Mitgliederversammlung nicht überraschen: Die Kapellener CDU sprach sich für eine erneute Kandidatur Kwasnys aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben